BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Alles was noch mit G-Modellen zu tun hat.
Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 191
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon gbslack » Do 23. Aug 2018, 00:36

dudy hat geschrieben:Nicht nach Eisenach, sondern
bmw Motorrad
Bernhard Turko
Waldfischer Straße 10
36433 Möhra
LG Rene´

OK, in der Nähe von Eisenach. Aber war ja auch nur ein Scherz, insbesondere das mit den EMW Teilen : - )
Aber im Ernst: Ich denke nicht, dass die Nachrüstung eilig ist. Sollte man irgendwann machen lassen. Solange man nicht versucht, bei ausgeklappter Stütze über die Fußrasten aufzusteigen wird sicher nichts passieren. Daher kann man wirklich bis zur nächsten Inspektion warten oder es machen lassen, wenn etwas anderes ansteht (z.B. die noch nicht existenten Heizgriffe oder die inzwischen verfügbare Bordsteckdose).
Außerdem kann, wie Christiane vorgeschlagen hat, BMW so noch ein wenig üben.

Thomas
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 16:06
Wohnort: Dithmarschen
Motorrad: G 310 GS

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Thomas » Fr 24. Aug 2018, 20:34

Moin,

bei meiner GS ist vor 2 Tagen der Seitenständer beim Absteigen vom Motorrad plötzlich aus der Aufhängung herausgebrochen und ich habe die Fußrasten nie als Aufstiegshilfe genutzt. Zumindest für diejenigen, die keinen Hauptständer als Alternative zum Seitenständer haben, empfehle ich deshalb, die Nachrüstung (sofern bereits verfügbar) doch möglichst zeitnah durchführen zu lassen.

Für die Fotos habe ich die Kunststoffabdeckung entfernt und den Seitenständer nur wieder an den Rahmen angelehnt.

Gruß
Thomas
Dateianhänge
P1050277.JPG
P1050277.JPG (1002.19 KiB) 11234 mal betrachtet
P1050281.JPG
P1050281.JPG (1.24 MiB) 11234 mal betrachtet

Benutzeravatar
Alpen Andy
Beiträge: 160
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 18:02
Motorrad: BMW

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Alpen Andy » Fr 24. Aug 2018, 22:40

Oha! Ist hoffentlich nicht umgefallen deine Maschine?
Sind die Seitenständer der R und GS eigentlich nicht anders gebaut?
Bisher gab es die Brüche ja nur bei den GS Modellen (zumindest soweit ich das mitbekommen habe).

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 191
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon gbslack » Fr 24. Aug 2018, 23:30

Thomas hat geschrieben:Moin,

bei meiner GS ist vor 2 Tagen der Seitenständer beim Absteigen vom Motorrad plötzlich aus der Aufhängung herausgebrochen und ich habe die Fußrasten nie als Aufstiegshilfe genutzt.
...

Das wirft aber ein ganz anderes Licht auf die Sache. Dann ist die von mir vorher vorgeschlagene entspannte Herangehensweise für das Thema nicht angebracht.
Also besser nicht auf die lange Bank schieben!
Könnte das hier vermutete höhere Risiko für die GS mit deren Höhe zusammenhängen: längere Stütze = größerer Hebel, anderer Kippwinkel, schwierigeres Aufsteigen mit Abstützen, etc.? Ich würde aber auch bei der R nicht länger warten wollen, zumal es für diese auch nicht einmal die Option Hauptständer gibt.

Benutzeravatar
Jaeng
Beiträge: 180
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 13:44
Wohnort: Hannover
Motorrad: G 310 GS

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Jaeng » Sa 25. Aug 2018, 10:38

Schön, wenn man das Problem nicht auf die lange Bank schieben will. Wartezeit bei Anmeldung zur Verstärkung bei BMW Hannover über einen Monat. Hätte ich auf die Alpentour verzichten sollen? Stand in dem Schreiben etwas davon, dass ich das Moped stehen lassen oder gegen eine Wand lehnen soll zur Entlastung des Seitenständers? Nein! Der BMW-Händler in Lage hat trotz zweier Anrufe meinerseits nie zwecks Terminabstimmung zur Kontrolle angerufen. Der Verkäufer hat in Vertretung des Werkstattleiters nur rumgejammert, dass sie nicht einmal genug Teile für die eigenen Maschinen hätten.
Wg. Wanderurlaub kommt die kleine GS in die Garage. Am 21.9.18 fahren wir dann zur Kontrolle zu BMW am Expogelände.

Thomas
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 16:06
Wohnort: Dithmarschen
Motorrad: G 310 GS

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Thomas » Sa 25. Aug 2018, 11:12

Alpen Andy:
Oha! Ist hoffentlich nicht umgefallen deine Maschine?

Doch, ich hatte gerade ein Bein in der Luft auf Sitzbankhöhe und konnte die Maschine dann natürlich nicht mehr halten. Außer Kratzern am Kupplungshebel und am Lenkerende ist dabei aber nichts passiert. Mein Händler hatte diese Frage auch gestellt und er hätte weitere beschädigte Teile dann scheinbar auch problemlos ersetzt.

Jacob
Beiträge: 76
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 21:40
Wohnort: Hamburg
Motorrad: G310R,Cagiva Mito,Ho

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Jacob » Di 28. Aug 2018, 09:28

Viel interessanter als die das zeitnahe wechseln, was wir als kunde ja anhand von fehlenden teilen also eh nicht beeinflussen können finde ich ist wie jetzt mit dem Motorrad bzw dem schaden umgegangen wird ...
Ist das beschädigte teil fest mit dem Rahmen verbunden ?

Benutzeravatar
Laszlo
Beiträge: 206
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:48
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: G 310 R, F 700 GS

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Laszlo » Di 28. Aug 2018, 12:22

Jaeng hat geschrieben:Schön, wenn man das Problem nicht auf die lange Bank schieben will. Wartezeit bei Anmeldung zur Verstärkung bei BMW Hannover über einen Monat. Hätte ich auf die Alpentour verzichten sollen? Stand in dem Schreiben etwas davon, dass ich das Moped stehen lassen oder gegen eine Wand lehnen soll zur Entlastung des Seitenständers? Nein! Der BMW-Händler in Lage hat trotz zweier Anrufe meinerseits nie zwecks Terminabstimmung zur Kontrolle angerufen. Der Verkäufer hat in Vertretung des Werkstattleiters nur rumgejammert, dass sie nicht einmal genug Teile für die eigenen Maschinen hätten.
Wg. Wanderurlaub kommt die kleine GS in die Garage. Am 21.9.18 fahren wir dann zur Kontrolle zu BMW am Expogelände.

Ich bin drei Tage später dran - und außerdem auch gespannt, ob die Ursache für meinen hin und wieder auftretenden Benzinverlust gefunden wird.

Benutzeravatar
Laszlo
Beiträge: 206
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:48
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: G 310 R, F 700 GS

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Laszlo » Di 28. Aug 2018, 13:50

Thomas hat geschrieben:Moin,

bei meiner GS ist vor 2 Tagen der Seitenständer beim Absteigen vom Motorrad plötzlich aus der Aufhängung herausgebrochen und ich habe die Fußrasten nie als Aufstiegshilfe genutzt. Zumindest für diejenigen, die keinen Hauptständer als Alternative zum Seitenständer haben, empfehle ich deshalb, die Nachrüstung (sofern bereits verfügbar) doch möglichst zeitnah durchführen zu lassen.

Für die Fotos habe ich die Kunststoffabdeckung entfernt und den Seitenständer nur wieder an den Rahmen angelehnt.

Gruß
Thomas

Puh, das ist ja echt übel. Mein Gedanke war auch gleich, dass das eventuell mit der anderen Geometrie und entsprechenden Seitenständerbelastung der GS zu tun haben könnte. Nachdem ich jetzt von vier Serviceaktionen/Rückrufen innerhalb eines Jahres sowie noch nicht näher analysiertem sporadisch auslaufendem Benzin betroffen bin, schwindet meine Begeisterung für die 310 R so langsam.
Zuletzt geändert von Laszlo am Mi 29. Aug 2018, 08:13, insgesamt 1-mal geändert.

Christiane
Beiträge: 11
Registriert: Do 5. Okt 2017, 10:45
Motorrad: BMW

Re: BMW ruft 15.000 G310R und GS zurück!

Beitragvon Christiane » Di 28. Aug 2018, 15:17

Thomas hat geschrieben:
Alpen Andy:
Oha! Ist hoffentlich nicht umgefallen deine Maschine?

Doch, ich hatte gerade ein Bein in der Luft auf Sitzbankhöhe und konnte die Maschine dann natürlich nicht mehr halten.

Moin Thomas,

großer Mist, gute Besserung für das Material.

Ist das Mopped denn auf Dich drauf gefallen oder wie muss ich mir das vorstellen? Ich frage deshalb, weil ich mir gerade überlegt habe, dass ich ohne Seitenständer auszuklappen gar nicht von der Mühle runter komme... :oops:

Vielleicht sollte ich mich dann doch mal um einen Termin für die Nachbesserung bemühen.

@all: Meine GS steht extrem senkrecht, ich muss beim Parken aufpassen, dass der Ständer nicht auf 'nem Huckel steht, dann fällt sie bei Seitenwind um. Ist vielleicht unterschiedlich? Möglich ist alles... :twisted:
Viele Grüße aus der Wildeshauser Geest!


Zurück zu „Plaudern rund um die G-Modelle von BMW“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast