Das "OSM" in meinem "Nick" bekommt seine Bedeutung zurück

Fragen, Anregungen und Hinweise zur Webseite
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
Beiträge: 161
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 20:44
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R
Kontaktdaten:

Das "OSM" in meinem "Nick" bekommt seine Bedeutung zurück

Beitragvon OSM62 » Fr 26. Okt 2018, 16:53

Diese Woche habe ich den Arbeitsvertrag unterschrieben.
Am 02.11.2018 geht es wieder los.
Nach mehreren Jahren Pause von meinem erlernten Beruf werde
ich nun wieder als "OrthopädieSchuhmacherMeister"
eine nichtselbstständige Berufstätigkeit aufnehmen.

Bild

Die Foren und Webseiten werde ich wie gewohnt weiter betreiben, nur werde ich,
wenn ich die Arbeit wieder aufgenommen habe tagsüber nicht so schnell auf Mails
und ähnliches reagieren können.
Gruß - Michael - OSM62 - Webmaster - Admin

Freddi
Beiträge: 29
Registriert: Di 23. Jan 2018, 17:31
Motorrad: G 310 GS seit 04/18

Re: Das "OSM" in meinem "Nick" bekommt seine Bedeutung zurück

Beitragvon Freddi » Fr 26. Okt 2018, 17:50

Hallo Michael,

herzlichen Glückwunsch zur neuen, "alten" Tätigkeit.
Dann bist Du doch der richtige Ansprechpartner für die, denen ihre kleine GS etwas zu hoch ist.
In manchen Motorradforen wird vorgeschlagen, die Stiefelsohlen "aufpolstern" zu lassen, also eine höhere Sohle/Absatz einbauen zu lassen.
Kannst Du uns dazu etwas sagen?
Gruß
Manfred

Benutzeravatar
OSM62
Administrator
Beiträge: 161
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 20:44
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R
Kontaktdaten:

Re: Das "OSM" in meinem "Nick" bekommt seine Bedeutung zurück

Beitragvon OSM62 » Fr 26. Okt 2018, 18:04

Freddi hat geschrieben:Hallo Michael,

herzlichen Glückwunsch zur neuen, "alten" Tätigkeit.
Dann bist Du doch der richtige Ansprechpartner für die, denen ihre kleine GS etwas zu hoch ist.
In manchen Motorradforen wird vorgeschlagen, die Stiefelsohlen "aufpolstern" zu lassen, also eine höhere Sohle/Absatz einbauen zu lassen.
Kannst Du uns dazu etwas sagen?
Gruß
Manfred

Das waren und sind "Standards", und nichts ist eigentlich wichtiger wie
ein sicherer Stand wenn man man mit dem Motorrad anhalten muss.
Und einiges ist möglich.
Im Stiefel kann man, wenn man Platz hat schon mal 1-2cm gewinnen.
Und unten drunter, also an Sohle und Absatz kann man sehr viel (mehrere cm) drunter bauen.
Gruß - Michael - OSM62 - Webmaster - Admin

Freddi
Beiträge: 29
Registriert: Di 23. Jan 2018, 17:31
Motorrad: G 310 GS seit 04/18

Re: Das "OSM" in meinem "Nick" bekommt seine Bedeutung zurück

Beitragvon Freddi » Fr 26. Okt 2018, 21:03

Danke!
Ist vielleicht manchmal besser, als ein Fahrgestellumbau vorne und hinten, bei dem dann z.B. die Geometrie des Seitenständers nicht mehr passt, (weil beim Tieferlegen über Gabelfedern und kürzerem Federbein - es gibt ja inzwischen einige Anbieter für G 310 GS und R) der untere Rahmen zu tief liegt.
Kann sein, daß ich damit in diesem Thread falschliege, dann bitte ggf. auf den richtigen "umpolen"! :)

Benutzeravatar
OSM62
Administrator
Beiträge: 161
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 20:44
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R
Kontaktdaten:

Re: Das "OSM" in meinem "Nick" bekommt seine Bedeutung zurück

Beitragvon OSM62 » Fr 26. Okt 2018, 21:43

Freddi hat geschrieben:Danke!
Ist vielleicht manchmal besser, als ein Fahrgestellumbau vorne und hinten, bei dem dann z.B. die Geometrie des Seitenständers nicht mehr passt, (weil beim Tieferlegen über Gabelfedern und kürzerem Federbein - es gibt ja inzwischen einige Anbieter für G 310 GS und R) der untere Rahmen zu tief liegt.
Kann sein, daß ich damit in diesem Thread falschliege, dann bitte ggf. auf den richtigen "umpolen"! :)

Ich würde auch erst alles außerhalb des Motorrades versuchen um es von der Größe passend zu machen.
Gruß - Michael - OSM62 - Webmaster - Admin

Benutzeravatar
gbslack
Beiträge: 185
Registriert: Do 12. Apr 2018, 22:28
Wohnort: Berlin
Motorrad: G 310 R

Re: Das "OSM" in meinem "Nick" bekommt seine Bedeutung zurück

Beitragvon gbslack » So 28. Okt 2018, 02:39

Hallo OSM, auch von mir die besten Wünsche zum Wiedereinstieg in den den erlernten Beruf. Die hier ja zahlreich im Forum vertretenen Wiedereinsteiger, auch wenn wir nur komplett zum Spaß und ohne Bezahlung wieder aufgestiegen sind, können das sicher ein wenig nachfühlen. Wenn Du nur halb so viel Spaß beim Wiedereinstieg in den Job hast, wie wir beim Wiederaufsteigen aufs Motorrad, dann sollte es Dir im Job schon richtig gut gehen. Das wünsche ich Dir jedenfalls. Und vielen Dank für Deine Mühe und das tolle Forum.

Dass Schuhe das Motorrad "verkleinern" können, kann ich aus eigenem Erleben bestätigen. Ich hatte mal versehentlich statt der Motorradstiefel meine Wanderschuhe angezogen und mich anfangs gewundert, dass das Motorrad über Nacht kleiner geworden zu sein schien. So schnell konnten doch die Federn nicht nachgelassen haben? Aufsteigen und Stand an der Kreuzung waren deutlich anders und auch einfacher als gewohnt. Erst als ich beim Schalten immer das Gefühl hatte, auch hier sei die Lücke zwischen Fußraste und Schalthebel kleiner geworden, fielen mir die deutlich dickeren Schuhsohlen auf. Also dickere Sohlen könnten helfen, das Motorrad „kleiner“ zu machen. Aber die Grenze ist dann erreicht, wenn der klobige Schuh beim Schalten hinderlich wird. Das sollte man vor einer entsprechenden Sonderanfertigung mit einem Schuh mit vergleichsweise dicker Sohle, z.B. dicksohligen Wanderschuhen, ausprobieren.


Zurück zu „Homepages rund um das BMW-G-Forum.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast