Eure Erfahrung - Meine Erfahrung

Die G310GS - G 310 GS im allgemeinen.
Tom
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jun 2019, 11:01
Motorrad: G310GS

Eure Erfahrung - Meine Erfahrung

Beitragvon Tom » Mo 3. Jun 2019, 15:08

Ich und mein Bruder fahren die Kleinen seit zwei Monaten. Das Fahrwerk macht Spaß, der Motor erinnert an die Leistungsentfaltung der früheren 500ter mit 27 PS. Aber Leitung ist auch nicht das was man sucht, wenn man sich für dieses Motorrad entscheidet.

Das Getriebe/Schaltung könnte etwas präziser ausfallen. Für mich als 1,75 m-Mann, ist die Sitzposition perfekt. Auch für Größere soll es ganz gut sein. Lediglich für das stehende Fahren im Gelände ist der Lenker zu niedrig. Ich habe daher die Lenkererhöhung von Hornig, mit 25 mm, eingebaut. Die schönste, wie ich finde und mit 28 € glaube ich auch die preiswerteste.

Zurück zum Original. Mein Bruder hatte in der ersten Woche Probleme mit der Batterie. Zum Glück gab es die Mobilitätsgarantie. Defekt waren am Ende die Batterie und der Starter. Zwei Wochen Zwangspause wegen fehlender Teile. Wohl bemerkt, bei einer nagelneuen Maschine. Meine war einmal in der Werkstatt wegen undefinierbarer Geräusche. Sie blieben undefiniert.

Man denkt bei Problemen erstmal, klar, wird ja in Indien gebaut. Das Problem ist aber eher BMW im Mutterland. Als ich meine Lenkererhöhung angebaut habe, musste ich natürlich die Lenkerklemmungen lösen. Zwei der vier Schrauben waren es bereits, sprich, sie waren nie richtig fest. Auch strahlte mein Scheinwerfer bei Auslieferung in den Himmel. „Haben wir übersehen, kann ja Mal passieren.“ Nee! Kann es nicht. Das und auch das sehr geschäftsmäßige Gehabe kenne ich so nicht von BMW. Klar ist die Kleine die preiswerteste aber deshalb will man so nicht behandelt werden.

Schade nur, wenn das sonst wirklich gute Motorrädchen durch schlechtes Geschäftsgebaren von BMW Deutschland leiden muss.

fredl089
Beiträge: 27
Registriert: Sa 25. Nov 2017, 10:27
Wohnort: München
Motorrad: 310 GS; HD Road King

Re: Eure Erfahrung - Meine Erfahrung

Beitragvon fredl089 » Di 4. Jun 2019, 08:17

Tom hat geschrieben:
Schade nur, wenn das sonst wirklich gute Motorrädchen durch schlechtes Geschäftsgebaren von BMW Deutschland leiden muss.


Ist mir selbst noch nicht passiert, aber man hört es.

Wie in verschiedenen vorangegangenen Beiträgen schon erwähnt, machte m.E. das Marketing von BMW von Anfang an den Fehler, die "Kleine" in monotoner Weise als "Einsteiger-" oder "Wieder - Einsteiger" - Bike, oder gar als Billigheimer für Leute, die sich keine grössere BMW leisten können, zu bewerben.

Aber irgendwie gab es gar kein richtiges Marketing. Ein paar Videos, auf Youtube, 1000 PS oder so, von BMW selbst hab ich kein einziges gefunden, das isses.

Dass es Leute gibt, welche sich schlicht freuten, endlich ein unkompliziertes Motorrad von BMW mit der Wendigkeit eines Mountainbikes zu fahren, deutlich unter der 200 Kilo und darüber Klasse, wurde von den "Spezialisten" völlig ausgeblendet.

Man hört immer nur "Welt - Motorrad", fast wie als Entschuldigung für irgendwelche Kritik, die man für diese neue "Leichtigkeit" zu ernten droht "und mit 300 ccm ist die BMW ja in Schwellenländern ja schon eine grossvolumige Maschine". Was interessiert mich das?

So scheint es dann eher Zufall, dass ein derartiges Motorrad nun bei uns "auch" angeboten wird, der "Wiedereinsteiger" eher vorgeschoben ist, konnte man doch mit diversen Drosselungen schon längst wieder - einsteigen.

Dieser "Leichtigkeit" ein eigenes Image zu geben, die 310er als komplett eigenes Segment auch auf unserem Markt zu präsentieren, sozusagen als quirlige Alternative zu den Dickschiffen, das hat man versäumt.

So ist die "Kleine" dann auch nicht die "Kleine" für mich, so klein ist sie nämlich gar nicht, sondern eher die "Leichte", mit allen Vorzügen, welche eine BMW ausmachen, von der grundsätzlichen Wertigkeit angefangen, mit perfekter Alltagstauglichkeit bis hin zum komfortablen Soziusbetrieb.

Jacob
Beiträge: 74
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 21:40
Wohnort: Hamburg
Motorrad: G310R,Cagiva Mito,Ho

Re: Eure Erfahrung - Meine Erfahrung

Beitragvon Jacob » Di 4. Jun 2019, 13:08

@fredl089

Ich hätte es nicht besser ausdrücken können ...

Tom
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Jun 2019, 11:01
Motorrad: G310GS

Re: Eure Erfahrung - Meine Erfahrung

Beitragvon Tom » Do 6. Jun 2019, 09:46

Ich schließe mich der Meinung vollkommen an. Aber eine Frage, ist dass eine heimliche Bewerbung als Marketing-Chef bei BMW? :D

Ich mag dieses ganze Gehabe um die 1250er nicht. Müde lächelnd beäugen deren Fahrer die 310er, die eigentlich das bessere Motorrad in der Stadt ist und deren Leichtigkeit den Fahrspaß um einiges erhöht.
Ich finde auch, sie ist eine echte BMW und hätte eine bessere Strategie verdient.

Benutzeravatar
Alpen Andy
Beiträge: 159
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 18:02
Motorrad: BMW

Re: Eure Erfahrung - Meine Erfahrung

Beitragvon Alpen Andy » Do 6. Jun 2019, 13:13

Ich denke mal BMW hat gewusst, dass es keinen Sinn macht, hier die 310er groß zu vermarkten und dafür nen haufen Geld in den Sand zu setzen.
Das Problem ist: in Deutschland herrscht der absolute PS-Wahn, schlimmer als in jedem anderen Land auf der Erde, und besonders wenn es um Motorräder geht.

Was will jemand, der den 125er Schein macht....maximale Höchstgeschwindigkeit.
Was will jemand, der den A2 Schein macht....zu 100% das Leistungsgewicht ausschöpfen.
Was will jemand, der den A1 Schein macht....Hubraum und Leistung.

An zweiter Stelle kommt dann bei allen die Optik, und dann die Markenverbundenheit.
Und da sind es nun mal schon 99% aller Neueinsteiger, die als potenzielle Kunden wegfallen, da alles Andere doch scheissegal ist.
Und bei den jüngeren A2 Einsteigern ist es noch extremer....da wird die "kleine" BMW von Haus aus schon mal bei 99,9% erst garnicht in Betracht gezogen, weil sie einfach deutlich weniger PS hat als die Konkurrenz.
Ist einfach so....wie gesagt....PS-Wahn.


Zurück zu „G310GS - G 310 GS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast