Neues Navi ans Bordnetz anschließen

Die Technik zur G310GS - G 310 GS.
HuneCane
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Jul 2022, 13:02
Motorrad: BMW G 310 GS

Neues Navi ans Bordnetz anschließen

Beitragvon HuneCane » So 7. Aug 2022, 12:13

Hallo Miteinander!

Ich habe mir gestern ein neues Navi zugelegt, welches ich gerne (selbst) ans Bordnetz anschließen möchte.
Direkt am Batterie-Plus halte ich für keine gute Idee, daher meine Frage:
Wo habt Ihr Euer Navi oder ähnliches angeschlossen. Habt Ihr mit nem Stromdieb gearbeitet?
Bitte teilt mir Eure Erfahrungen bei der Selbstmontage mit.

Vielen Dank und viele Grüße

Benutzeravatar
GS-Hexe
Beiträge: 44
Registriert: Mo 23. Mär 2020, 14:28
Motorrad: G 310 GS

Re: Neues Navi ans Bordnetz anschließen

Beitragvon GS-Hexe » Mo 22. Aug 2022, 11:37

Es gibt einen freien Stecker im Cockpit. Der ist aber nur mir viel Schrauberei/Fummelei erreichbar und das Gegenstück muss man irgendwo im Netz besorgen oder selbst basteln.

Mir war das alles zu umständlich, deshalb habe ich mein Garmin direkt an der Batterie angeschlossen. Sicherheitshalber mit einem Zwischenstecker (CTek), da ich nicht sicher war, ob die Halterung Strom klaut. Macht sie aber nicht und es läuft bisher alles problemlos. Natürlich sollte man das Navi nach der Tour aus der Halterung nehmen.
Geld allein macht nicht glücklich - man muss sich schon ein Moped dafür kaufen

deepstop
Beiträge: 27
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 14:13
Wohnort: Österreich
Motorrad: Keines mehr

Re: Neues Navi ans Bordnetz anschließen

Beitragvon deepstop » Mi 24. Aug 2022, 09:56

Servus, unter der Verkleidung, ich glaube es war rechts, gibt es einen nicht belegten Stecker, den haben glaube ich alle neueren BMW.
Cartool nennt sich der und das Gegenstüch kann man unter diesem Namen beim freundlichen kaufen.
Dort kann man die Navihalterung anschließen, ohne dass die Batterie ausgesaugt wird.
Einige Halterungen saugen minimal Strom und so fährt das Motorrad nicht gänzlich hinunter und braucht so noch mehr strom.
siehe z.B.
https://www.f800-forum.de/viewtopic.php ... it=cartool

Benutzeravatar
jojom300
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Aug 2022, 22:54
Motorrad: BMW G 310 GS

Re: Neues Navi ans Bordnetz anschließen

Beitragvon jojom300 » Di 6. Sep 2022, 19:56

Ich habe mir für kleines Geld eine Doppel USB-Buchse bestellt, einen Halter gebastelt und zum Befestigen ein freies Gewinde rechts unter der Gabelbrücke genutzt. Den Strom habe ich direkt an der Batterie abgezapft. Die Buchse ist per Knopfdruck abschaltbar und zieht laut Multimeter auch keinen Strom, wenn ausgeschaltet. Will ich sie ganz aus haben schraube ich die im Pluskabel verbaute Sicherung raus und es fließt garantiert kein Strom mehr. Schalte ich sie ein, kann ich auch den Ladezustand der Batterie ablesen.
Das Kabel habe ich unter der Tankverkleidung parallel zum Kabelbaum verlegt. Diese Lösung war recht einfach umzusetzen und ich musste nicht ins Cockpit bohren. Des weiteren sehe ich es als Vorteil, auch ohne Zündung Ladestrom zu haben.

Bild
BMW G 310 GS Ralley Bj. 2021, MIVV Storm Auspuff, V-Stream Windschild, BMW Handschützer


Zurück zu „G310GS - G 310 GS - Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste