G310R springt nicht mehr an

Die Technik der G 310 R im Besonderen.
Benutzeravatar
step44
Beiträge: 163
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 20:04
Motorrad: Burgman 400, G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon step44 » Sa 5. Sep 2020, 22:09

Das ist aber ärgerlich und so was von BMW!
Ist da nicht eine Leihmaschine drin?
Im September und Oktober ist oft noch so schönes Wetter für Touren. Schreib doch Mal BMW in München an, vielleicht ist dann ja doch eher was machbar. Drücke dir die Daumen.

Pottbaecker
Beiträge: 4
Registriert: Do 2. Jul 2020, 12:38
Motorrad: BMW G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon Pottbaecker » Di 22. Sep 2020, 21:42

Da der Händler knapp 30km entfernt ist ist das mit dem Ersatzmoped eine Gurkerei.
Ist aber von denen aus machbar.
BMW hatte ich angeschrieben, die haben sich Entschuldigt und gesagt das es Zeitnah eine Lösung geben wird.
Da das Moped nun schon einen Monat in der Werkstatt steht, bin ich gespannt, was zeitnah bei BMW bedeutet...

Häte nicht gedacht das BMW für soetwas über einen Monat braucht...

Pottbaecker
Beiträge: 4
Registriert: Do 2. Jul 2020, 12:38
Motorrad: BMW G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon Pottbaecker » Di 8. Dez 2020, 10:44

Update:
1,5 Monate stand das Moped in der Werkstatt.
Eine neue Lichtmaschine konnte von BMW bis dahin nicht geliefert werden.
Die Werkstatt hat somit eine neue wickeln lassen.
Das war zumindest sehr kundenorientiert.
Da war die Saison leider schon so gut wie gelaufen.

hosoko
Beiträge: 3
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 12:35
Motorrad: G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon hosoko » Mi 28. Apr 2021, 11:37

Am Sonntag, bei einer kleinen Runde durch Obb. kam es zu einem Totalausfall auf offener Strecke.
Tachoausfall, Maschine stottert, beschleunigt nicht mehr, Geschwindigkeit fällt ab.
Andere Fahrzeuge blinken, hupen, fühlen sich gefährdet ....

Motorrad blebt auf offener Straße stehen und macht keinen Mucks mehr.

Fahrzeug aus einer steilen Bergkurve aus der Gefahrenzone herausgeschoben,
Batterie ausgebaut. Vom Sohn abholen lassen.

Batterie hatte nur noch 11 Volt: also über Nacht aufgeladen . dann SOH 100% SOC 98%. State of Charge (SOC) & State of Health (SOH)

Anfahrt nach Wildsteig, Batterie eingebaut und auf eigener Achse nachhause gefahren, zuhaus Spannung beim Starten gemessen : 6,43 Volt und Batterie schon wieder leer. Bei Motorlauf Spannung11,7 Volt.

Resultat Lichtmaschine lädt nicht.


und das bei 12 000 Kilometer !!!!!!!!!!!

Leider ist die Garantiezeit rum.
Was meinen ihr dazu?

In Anbetracht der Historie ist dies kein Ruhmesblatt für BMW.
Wie ich Forum lese kein Einzelfall

Schwelmer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 22:19
Motorrad: G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon Schwelmer » Do 29. Apr 2021, 13:17

Nach langer Zeitmal wieder ein Update von meiner 310R.

Nachdem bei mir die Lichtmaschine(auf Garantie) recht schnell getauscht wurde war alles gut bis zum Bremsenrückruf im Oktober 2019.
Ende 2020 wurde meine Maschine geprüft und es wurde festgestellt dass meine Maschine von den Bremsen betroffen ist. Zudem wurde eine Undichtigkeit der Kphlung festgestellt. Beides wurde im März 2021 auf Garantie getauscht. Dann leider die Mitteilung bekommen dass die Zylinerkopfdichtung getauscht werden muss und dass dies nicht auf Garantie getauscht werden kann. War dann relativ schockiert weil nach knapp 8000 km schon ne kaputte Zylinderkopfdichtung und kanpp 400€ reperatur kosten. Selbst die mitarbeiter vom Händler wundern sich dass ich so oft da bin :roll:
Nachja ich wollte das nicht auf mir sitzen lassen und habe daher mal direkt nach München geschrieben mit meinem Anliegen. Mit EZ 2017 ist natürlich die Garantie lange vorbei aber einen Versuch war es Wert. BMW übernimmt alle Kosten. Heute darf ich sie hoffentlich wieder abholen. Ich hoffe dann wären mal endlich alle probleme beseitigt. Immerhin kann ich bald mit dem Großen Führerschein mir ne größere Kaufen. Ob es dann auch eine BMW wird ist noch fraglich bei der Qualität...
Habe btw auch die F900R als Ersatzbike ghehabt mit 48PS. MAcht mega spaß aber die Verarbeitung lässt auch da zu wünsche übrig. Das Metallteil wo die Fußrasten dran ist ist überhaupt nicht Sauber produziert. Die obere Kante ist Krumm und Schief. Ich finde da kann man mehr von einem 10.000€ Motorrad erwarten. Vor allem von BMW die ja immer mit Präzision und Zuverlässigkeit werben.

Schwelmer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 22:19
Motorrad: G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon Schwelmer » Do 29. Apr 2021, 13:19

Alles in allem bin ich aber trotzdem Froh dass BMW zum Teil so Kulant ist(auch wenn es deren Schuld ist bei so einer minderwertigen Qualtät), da ich sonst bisher schon über 2000 € Reperatur Kosten gehabt hätte.

hosoko
Beiträge: 3
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 12:35
Motorrad: G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon hosoko » Fr 30. Apr 2021, 11:47

weißt Du, was an der Lima kaputt war?
War es die Statorwicklung?
Ist die Lima repariert worden oder komplett ausgetauscht?

hosoko
Beiträge: 3
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 12:35
Motorrad: G310R

Re: G310R springt nicht mehr an

Beitragvon hosoko » Fr 30. Apr 2021, 11:57

hier war es auch die Statorwicklung!


Zurück zu „G310R - G 310 R - Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste